Herbert Raffalt
Tour, Fernwanderweg Schwer

Zentralalpenweg 02 durch die Steiermark

Die Höhepunkte dieser Tour reichen von der Überschreitung der höchsten Erhebung am Ostrand der Alpen, dem Stuhleck, über die Durchquerung des größten zusammenhängenden Waldgebietes Österreichs, der Waldheimat Peter Roseggers in den Fischbacher Alpen, die Überschreitung eines einmaligen Almgebietes rund um Teich- und Sommeralm bis zur Durchquerung der Niederen Tauern am Schladminger Tauern Höhenweg. Achtung: Die Bärenschützklamm ist aufgrund eines Felssturzes und des damit einhergehenden tragischen Unfalls bis auf Weiteres gesperrt! 



Der Zentralalpenweg mit der Nummer 02 wurde 1978 seiner Bestim­mung übergeben und verdient die Be­zeichnung Höhenroute. Speziell die Niederen Tauern verlangen neben der geeigneten Ausrüstung auch Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Orientierungsgeschick. Zu Beginn führt uns die Tour von Spital am Semmering auf einen historischen Gipfel: das Stuhleck war im Jahr 1892 der erste Alpengipfel, der mit Ski bestiegen wurde. Wir wandern weiter über die Fischbacher Alpen paralell zur Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein", dem Weitwanderweg in der Steiermark, auf die Teich- und Sommeralm, dem größten zusammenhängenden bewirtschafteten Almgebiet Europas. Weiter bringt uns der Weg über den nördlichen Bereich der Koralm ins Murtal wo wir über Seckau, das für sein Stift bekannt ist in die Niederen Tauern eintreten. Diese überschreiten wir von Ost nach West am bekannten Abschnitt, dem Schladminger Tauern Höhenweg, um schließlich in Schladming im Ennstal unser Ziel zu erreichen.

Tour Eigenschaften

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour Details

elevation profile
311,8km Strecke
120:00h Dauer
17724m Aufstieg
17753m Abstieg
446m Tiefster Punkt
2607m Höchster Punkt

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns