Weges OG
Tour, Wanderung Mittel

Auf der Höh´ über Rattenberger Graben

Die Aussicht „Auf der Höh´“ nach einem waldreichen Aufstieg durch den Rattenberger Graben wird so manchen Wanderer überraschen. Ein besonderes Platzerl zum Genießen.


Die kleine Ortschaft Rattenberg ist eine Katastralgemeinde von Fohnsdorf und liegt am nördlichen Rand des größten inneralpinen Beckens der Steiermark, dem Judenburg-Knittelfelder Becken. Der Name Rattenberg ist auf die im 11. Jahrhundert erbaute Burg Rottenburg zurückzuführen. Wenige Reste der Rottenburg sind auf dem ca. 1000 m hohen bewaldeten Schlossberg zu finden, der am Beginn des Rattenberger Grabens liegt. Entlang dieses tief eingeschnittenen Grabens wurden große Talsperren errichtet. Eine der schlimmsten Katastrophen für die ca. 200 Einwohner große Ortschaft hat sich am 15. Juli 1985 ereignet, als das Hochwasser des Rattenberger Baches starke Schäden verursachte. Bei dieser Wanderung führt der Pfad teils direkt neben dem Bach, der in einem ausgeprägten und stark erodierten V-Tal fließt. Der Aufstieg empfiehlt sich je nach Jahreszeit am Vormittag bzw. gegen Mittag, wo die Sonnenstrahlen das Bachbett erreichen und das Wasser mit der naturnahen Begleitvegetation in ein besonderes Licht rücken.

Tour Eigenschaften

Kondition
Technik
Erlebnis
Landschaft

Beste Jahreszeiten

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Tour Details

elevation profile
16,7km Strecke
5:00h Dauer
780m Aufstieg
780m Abstieg
702m Tiefster Punkt
1464m Höchster Punkt

Ihre Anreise

So kommen Sie zu uns